Stichword-Archiv: Abschied nehmen

Panorama Holzsteg Nordsee
12.10.2017 09:08 (Schreibe einen Kommentar)
Carmen

Krise als Chance

Ich erzähle meinen Schülern immer, wenn es bei ihnen kriselt, dass es von uns selbst abhängt, wie wir durch eine Krise gehen. Vielleicht haben Sie mich ja schon ein bisschen kennengelernt, wenn Sie öfter auf diese Seite schauen. Ich bin wirklich gut in Ratschlägen für andere, bei mir selbst bin ich oft rat- und hilflos. Das letzte Jahr war ja...

Ostsee bei abendlichen Licht und langer Belichtung,Untergehende Sonne bestrahlt Spiegelung schöner Wolken
07.09.2016 07:12 (Schreibe einen Kommentar)
Carmen

Wie war dein Urlaub?

„Wie war dein Urlaub?“ Heute habe ich diese Frage sehr häufig gehört. Meine Ferien sind beendet und der erste Arbeitstag ist vorüber. „Ja, ganz gut! Und deiner?“ „Toll! Ich war in Indonesien und habe Backpacker gemacht. Ich zeig Dir mal ein paar Fotos.“ Ich habe wirklich beeindruckende Fotos gesehen. Unglaubliche Natur, beseelte Gesichter. War bestimmt ein unvergesslicher Urlaub. „Und du?...

Weggabelung an der Dne
03.08.2016 09:35 (Schreibe einen Kommentar)
Stefanie Idke

Trennung über 40: auf anderen Wegen

Wir gehen auf anderen Wegen – ein Satz, der schwer fällt. Und den ich doch in letzter Zeit immer wieder höre. In meinem Umfeld trennen sich gerade so viele Paar. Tanzen auf Silberhochzeiten? Das wird wohl eher ausfallen. In meinem Freundeskreis sind die meisten Paare tatsächlich mehr als 15 Jahre zusammen. Die meisten Jahre nicht unbedingt verheiratet. Sie sind alle...

Seniorin sitzt entspannt im Wintergarten, im Hintergrund der Garten
01.02.2016 09:00 (Schreibe einen Kommentar)
Carmen

Mama zieht um!

Meine Mutter ist Jahrgang 38, mit 15 ging sie aus dem Haus. Ging arbeiten. Dann lernte sie meinen Vater kennen und mit 22 Jahren heirateten beide. Sie wohnten die ersten fünf Jahre im Haus meiner Großeltern, bauten gleichzeitig aber ihr eigenes Zuhause. Neben der Arbeit und allen anderen Pflichten, denn mittlerweile waren meine Schwester und ich geboren, ging es jederzeit...

04.02.2014 09:40 (2 Kommentare)
Lisa

Im selben Boot

Was ist das mit dieser Mitte des Lebens? Warum scheint plötzlich vieles anders zu werden? Als würden wir in der ersten Lebenshälfte füllen, aufbauen, anhäufen und dann  – angesichts des großen Gewichts – kippt alles leicht zur Seite, läuft aus und wird kontinuierlich weniger. Das Gefühl von Endlichkeit, Leere, manchmal Lethargie und Kraftlosigkeit holt uns ein wie ein Déjà-Vu. Als...

20.12.2013 08:34 (4 Kommentare)
gudi

Trennungsschmerz bedeutet auch, dass man noch lebt!

„Ich liebe dich nicht mehr. Ich kann und will so nicht weiter machen.“ Es ist Anfang September, ich habe viel zu tun, mehrere Projekte sind zu bewältigen, eines davon mit einem Mordsbammel, weil ich keine Ahnung habe, ob ich das überhaupt schaffe. Seit einem Jahr plane ich mein neues Leben ohne Kinder, seit 28 Jahren bin ich das erste Mal...

12.11.2012 09:34 (Schreibe einen Kommentar)
Beater

Über die Endlichkeit des Lebens

Liebe Wechselweiber, ich hatte vor kurzem ein sehr berührendes Gespräch mit einem Arbeitskollegen, das mich nachdenklich gemacht hat. Es geht um den Tod, dem wir alle entgegen leben. Mein Bewusstsein und das meiner Freundinnen, die wir alle so zwischen 40-55 Jahre alt sind, ist in Bezug auf unser aller Endlichkeit gewachsen. Wir sind nicht mehr die unbekümmerten Leichtfüße, denen die...