15.08.2017
Carmen

Wie kriege ich meine Bikinifigur?

Kommt Ihnen diese Frage bekannt vor? Jedes Jahr, wenn der Sommer naht, fleucht diese Frage durch mein Hirn. Dieses Jahr sogar schon im Februar. (Man höre und staune.)

Zur Fastenzeit haben mein Liebster und ich beschlossen: Wir trinken sieben Wochen keinen Alkohol und essen auch keine Süßigkeiten. Ein toller Vorsatz. Gesagt getan. Alle Süßigkeitsvorräte wurden verbannt und Alkohol habe ich eh fast nie im Haus.

Ich habe mich sogar auch noch sportlich betätigt. Einmal die Woche Yoga und einmal die Woche sind wir schwimmen gegangen. Es gab auch nicht mehr von anderen „Leckereien”, also zum Beispiel ein Brötchen am Morgen mehr oder ausnahmsweise zwei Kartoffeln am Abend. (Und glauben Sie mir, ich esse wirklich nicht viel.)

Die Zeit verging, mein Schatz nahm sichtlich ab, und ich? Da ich zufällig keine Waage besitze, arbeite ich nach dem Prinzip Gürtel – ein Loch enger = zwei Kilo weniger. Aber der Gürtel zeigte keinerlei Bedürfnis, ihn enger zu stellen. Das wird, Antonia, habe Geduld. (Eine Tugend, die nicht so sehr zu mir gehört.)

summer vacations image with adult milf woman relaxing in a beautifil lake

Nach sieben Wochen hatte mein Schatz acht Kilo abgenommen und ich (ich habe mich dann auf seine Waage gestellt), Sie werden es nicht glauben, ich hatte drei Kilo zugenommen.
Was für ein Frust!

Also ein neuer Versuch: Ab Mai (das Wetter war schön) sechs mal die Woche 30 Minuten Nordic Walking und dann 30 Minuten Yoga mit anschließender Entspannung. Das hat drei Wochen wunderbar funktioniert, doch dann – ein Schmerz unter der linken Brust! Was war das? Es stach bei jeder Bewegung. Abends im Bett? Drehen war nicht möglich, und hinlegen? Reden wir nicht davon.

Ich also zum Arzt. „Sie haben sich Ihre Zwischenrippenmuskeln gezerrt.” Klasse. Ich wusste gar nicht, dass ich Zwischenrippenmuskeln besitze. Nach anderthalb Wochen waren die Schmerzen einigermaßen erträglich und ich konnte mich wieder von rechts nach links drehen. An Sport war in dieser Zeit natürlich nicht zu denken. Schade!

Nach all diesen Bemühungen habe ich jetzt meinen Koffer für den wohlverdienten Urlaub gepackt. Und was habe ich mitgenommen? Meinen Bikini vom letzten Jahr – ich brauchte damals eine Nummer grösser. Und ich habe mir gesagt:
Was machen wir Frauen uns immer verrückt. Die Männer ziehen einfach die Badehose an.

Also:
Antonia, wie kriegst du deine Bikinifigur?
Indem du deinen Bikini anziehst!

In diesem Sinne:
Schöne Ferien – und haben Sie Freude

Ihre Antonia